Ideenwerkstatt: Werkstatt-Tag

 

Werkstatt-Tag_03-2

Am 18. April fand im Anschluss an das Forum „Wünsch’ Dir was!“ der Werkstatt-Tag im Rathaus statt. In Vorbereitung auf den Werkstatt-Tag wurden alle abgegebenen Beiträge, Ideen, Wünsche und Anregungen für Präsentationsplakate aufbereitet, abstrahiert und in Gruppen eingeteilt. Bei der Bürgerveranstaltung wurden dann die Ergebnisse dem Plenum und den Bauausschussmitgliedern vorgestellt. In einer anschließenden Diskussion konnten neue Anregungen gesammelt und inhaltlich ergänzt werden. Einigkeit bestand insbesondere über die Zusammenstellung der konsensualen Forum-Meinungen, die im Weiteren auch als Basis der Weiterarbeit dient. Während der Diskussion hat das 24-köpfige Plenum aber einige hervorgebrachte Ideen des Ideenforums für nicht realisierbar bzw. unangemessen befunden. Mit einer Abfrage zu den einzelnen Ideen konnten alle Besucher der Veranstaltung eine Prioritätenliste erarbeiten, die im Anschluss an den Werkstatt-Tag Grundlage der Aufgabenstellung zur Arbeitswerkstatt wird und nachfolgende Kriterien umfasst:

Die Ergebnisse der Ideenwerkstatt zu individuellen Ideen und Vorschlägen zur Gruppe 1 – Umgang mit baulichem Bestand

Priorität 1      [Ideen sind von hoher Bedeutung für weitere Bearbeitung]

  • Rückbau des Eingangsvorbaus,
  • Anbringung von Infotafeln,
  • Erhalt der Natursteineckpfeiler (Umbau als Pavillon),
  • Verbindung aus historischen und modernen Bauteilen.

Priorität 2    [Ideen sind von mittlerer Bedeutung für weitere Bearbeitung]

  • Einbau von Dachflächenfenstern zur Belichtung des Innenraums,
  • Gestaltung der gesamten Außenfassade z. B. mit alten Stadtansichten / professionellen Grafittis,
  • Farbmosaik / Gestaltung des Pflasters auf Vorplatz,
  • Anbringung von Wegweisern,
  • Öffnung der Wandscheiben des Gebäudes,
  • Neubau einer modernen Dachkonstruktion [z. B. Glaskuppel / Glasdach],
  • Umbau als temporär begehbarer Glaskubus,
  • Solaranlage als Kunstobjekt,
  • Große Fensterflächen zur Straße und einer Querseite / Einbau von Glaswänden „Fürstenberger Schaufenster“.

Priorität 3     [Ideen haben keine Bedeutung für weitere Bearbeitung]

  •  Energetische Sanierung.

 

Die Ergebnisse der Ideenwerkstatt zu individuellen Ideen und Vorschlägen zur Gruppe 2 – Nutzung und Gestaltung

 Priorität 1      [Ideen sind von hoher Bedeutung für weitere Bearbeitung]

  • Ort ist Eingangstor der Stadt und Startpunkt/Ausgangsort vieler Ausflügler,
  • Ziel: kostenneutraler Betrieb,
  • Schaffung eines interaktiven Ortes.

Priorität 2    [Ideen sind von mittlerer Bedeutung für weitere Bearbeitung] 

  • Galerie / (ständige/wechselnde) Ausstellung,
  • Haus der Kultur / Kunstpavillon,
  • Installation eines Stadtreliefs / interaktiven Stadtmodells, Stadtplans
  • Installation von Infotafeln oder anderen Textträgern und / oder Einsatz digitaler Medien [z.B. Infopointer, Monitore etc.]
  • Installation eines Wireless-LAN Points (mit lokalem QR-Code / Homepage),
  • Klang- und Lichtinstallationen (z. B. „Vogelstimmenhaus“)
  • Stelen-, Plastiken-, Findlinge als Informationsträger
  • Errichtung von Sitzmöglichkeiten / Möglichkeiten zum erholen/relaxen,
  • Installation / Integration skulpturaler Kunst,
  • Installation eines Fahrradhaltepunktes mit eFahrrad-Tankstelle und/oder Fahrradverleih,
  • Informationspavillon,
  • Schaffung einer offenen Empfangshalle.

Priorität 3     [Ideen haben keine Bedeutung für weitere Bearbeitung]

  • Nutzung der ehemaligen Kurverwaltung als Versammlungs-/ Veranstaltungsraum,
  • Nutzung der ehemaligen Kurverwaltung als Vereinsraum,
  • Nutzung der ehemaligen Kurverwaltung als Lagerfläche,
  • Nutzung der ehemaligen Kurverwaltung zur Eröffnung eines Fast-Food-Restaurants / Cafés / Imbiss / Außengastronomie,
  • Nutzung der ehemaligen Kurverwaltung zur Eröffnung eines regionalbezogenen (Lebensmittel-)Ladens.