Willkommensgruß des Schirmherren

schirmherrAls ich gefragt wurde, ob ich die Schirmherrschaft für das Kunstprojekt am Bahnhof übernehmen würde, benötigte ich nicht lange, um mich dafür zu entscheiden. Als Vorsitzender der Fürstenberger Stadtverordnetenversammlung freue ich mich besonders, dieses Projekt als Schirmherr zu begleiten. Daher war es für mich nicht nur eine Selbstverständlichkeit sondern auch eine große Ehre und Herausforderung, dieses Amt zu übernehmen.

Meine Aufgabe sehe ich darin, das Projekt der Öffentlichkeit bekannt zu machen und bis zur Prämierung des Siegerentwurfes zu begleiten. Ich verspreche Ihnen, dass ich mein Möglichstes dafür tun werde, diesen Wettbewerb zu unterstützen.

Gleichzeitig möchte ich aber auch an Sie alle appellieren, Ideen und Vorschläge einzubringen und sich aktiv zu beteiligen. Als Schirmherr ist es mir daher wichtig, das Kunstprojekt unter dem Thema: „Willkommen in der Wasserstadt Fürstenberg“ als das verstanden zu wissen, was es ist, nämlich eine Investition in die Zukunft unserer Stadt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche der Jury eine glückliche Hand bei der Auswahl der hoffentlich zahlreichen Vorschläge aus der Bevölkerung.

 

Ihr Lutz Wilke

Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung                                                                                             
der Wasserstadt Fürstenberg/Havel

Das Kunstprojekt

Das Kunstprojekt am Bahnhof steht unter dem Thema „Willkommen in der Wasserstadt Fürstenberg/Havel“. Die neue Gestaltung der Eingangssituation am Bahnhof und das Kunstobjekt heißen Besucherinnen und Besucher der Stadt zukünftig willkommen und tragen zur positiven Wahrnehmung der Stadt bei. Verbunden mit anderen Kunstveranstaltungen, wie der Aktionskunstwoche, setzt sich mit dem Werkstatt-Verfahren rund um das Kunstprojekt am Bahnhof zugleich das vielfältige kulturelle Leben der Stadt Fürstenberg/Havel fort.

Das Projekt wird über das Jahr 2013 hinweg den Fürstenberger Bürgerinnen und Bürgern sowie seinen Gästen immer wieder die Möglichkeit geben, selbst künstlerisch tätig zu werden und Kunst auf unterschiedliche Arten zu erleben.

Das Ziel des Projektes soll es sein, am Ende des Werkstatt-Verfahrens den Sieger mit der Realisierung seines Entwurfes zu beauftragen und so das Kunstprojekt im Park am Bahnhof abschließend erlebbar werden zu lassen.